Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
    Unsere Einsatzfahrzeuge
    panorama_neupanorama_neupanorama_neu
    Statistik
    Heute427
    Gestern2012
    Woche427
    Monat129922
    Gesamt9332848

    Am Samstag starten die Spiele

    SRCNach einer l├Ąngeren Pause melden sich die beiden DTMR Fahrer J├Ârg B. und Michael H. am kommenden Samstag, den 26.04.2014, als Team zur├╝ck und starten beim Auftaktrennen zur Simrace-Community Langstreckenmeisterschaft. Entgegen manchen Ger├╝chten haben sich beide dazu entschlossen, trotz allem mit dem als Au├čenseiter-Fahrzeug gehandelten Chevrolet Camaro zu starten. Originalt├Âne der Fahrer "Der ist zwar langsamer als der AUDI, daf├╝r sieht er geil aus" und "das ist mal was anderes". Und ja, der Camaro macht optisch wirklich viel her.

    Los geht es am Samstag zu einer eher ungew├Âhnlichen Uhrzeit. Bereits um 13Uhr beginnt das Qualifying. Um 14Uhr geht es dann mit dem Rennstart richtig los und es stehen 3 Stunden LeMans bei realem Wetter auf dem Programm. Das Starterfeld ist gut gef├╝llt und so steht dem Spa├č nichts mehr im Wege.

    Wer sich das Spektakel live anschauen m├Âchte kann das auf MultiBC Stream5 tun. Der Wetterbericht verspricht einen Rennstart bei Regen, mit anschlie├čender Wetterbesserung.

    Die Saisonziele f├╝r DTMR sind klar abgesteckt. In der Teamwertung will man ganz oben auf dem Podest stehen. In der Fahrerwertung hat sich J├Ârg eine Platzierung unter den Top5 als Ziel gesetzt, Michael will sich in den Top3 festsetzen. Erste Testrennen wie auch die aktuelle Hotlapliste zeigen, dieses Ziel sollte durchaus erreichbar sein. So w├╝nschen wir beiden Fahrern viel Erfolg und jede Menge Spa├č f├╝r die Saison.

     

    Promotionrace GT-Masters LMS

    Am vergangen Samstag fand das Promotionrace zur GT-M LMS bei der simrace-community.de statt. Wie bereits erw├Ąhnt, gingen J├Ârg und Michael mit dem als Aussenseiterfahrzeug gehandelten Chevrolet Camaro an den Start.


    Zu einer eher ungew├Âhnlichen Uhrzeit trafen sich die Fahrer am Samstag um 12.30Uhr, also direkt nach dem Mittagessen, zum Briefing. Au├čer einer kurzen Besprechung zum Startprozedere gab es nicht viel zu sagen, und so konnten die Fahrer noch die eine oder andere Runde vor dem um 13Uhr startenden Qualifying drehen.
    Um 13Uhr zeigte sich die Strecke von ihrer guten Seite. Der Wettergott hatte etwas Nachsicht und so fand man mit 23┬░C Umgebungstemperatur und 26┬░C Streckentemperatur angenehme Bedingungen vor. Auf die Pole machte sich keiner von beiden DTMR Fahrern Hoffnungen. F├╝r J├Ârg war Top10 das Ziel, Michael nahm sich mit Top5 etwas mehr vor. Und dieser Plan wurde auch gleich umgesetzt. Michael konnte sich in Runde 2 die provisorische Pole sichern, wurde im weiteren Verlauf allerdings wieder bis auf P6 zur├╝ckgereicht. Er konnte sich dann wieder bis auf P3 vorfahren, wurde aber erneut bis auf P5 zur├╝ckgereicht. Das sollte nun auch sein Startplatz f├╝r das Rennen sein. F├╝r J├Ârg lief es ├Ąhnlich, er konnte am Schluss des Qualifying Startplatz 8 f├╝r sich beanspruchen.

    sebring_finish_small

    Weiterlesen...

     

    Neue Liga, neues Gl├╝ck

    SRC LogoNach einer kurzen, aber dennoch entspannenden Winterpause melden sich die Herren Burkhardt und Haidorf als Team zur├╝ck. Beide haben in letzter Zeit versucht, etwas neues zu finden. Es sollte Spa├č machen, die Rennen anspruchsvoll sein und das Umfeld sollte passen. Es stellte sich heraus, dass diese Bedingungen nicht einfach zu erf├╝llen sein sollten. W├Ąhrend U. Truschkat und O. Scharlach in der VR beim ClassicMasters ein neues Zuhause gefunden hatten, suchten J. Burkhardt und M. Haidorf weiter.

    M. Haidorf unternahm einen Versuch bei Simracing Deutschland im Porsche Cup. Die Zeiten passten, aber das Fahrerfeld nahm ihm jegliche Begeisterung. Bereits nach 3 L├Ąufen hatte er damit abgeschlossen. Er will ja Rennen fahren und nicht Boxauto. F├╝r J. Burkhardt gestaltete sich die Suche noch schwerer. So musste bei ihm auch noch der Renntag passen.

    3h_sebring_promo_short

     

    Weiterlesen...

     

    Auch bei der DSTM 2013 mit am Start

    dstm_logo_2013_smalAuch in diesem Jahr nimmt das Team Fanatec DTMR an der vom Simracing Deutschland e.V. ausgetragenen Deutschen Simracing Tourenwagenmeisterschaft (DSTM) teil. Die Fahrer Michael Haidorf und J├Ârg Burkhardt im Team Fanatec DTMR 1 sowie Ulf Truschkat und Oliver Scharlach als Team Fanatec DTMR 2 versuchen an die gro├čen Erfolge der vergangenen Jahre anzuschlie├čen. Unterst├╝tzt werden sie in dieser Saison von Neuzugang Julian K├╝hn.
    Als Fahrzeug kommt in diesem Jahr der neu entwickelte Vapor zum Einsatz, der sich mit seinen 500 PS und Heckantrieb deutlich von den Vorg├Ąngermodellen abhebt. Aufgrund der erfreulich hohen Anzahl an Anmeldungen werden die Meisterschaftsrennen in zwei Grids ausgetragen. F├╝r die initiale Grideinteilung wurde in Vorfeld des ersten Rennens ein Hotlap-Contest ausgetragen, bei dem sich fast alle DTMR Fahrer f├╝r das Grid 1 qualifizierten. Einzig Julian muss aufgrund eines Missgeschicks leider zun├Ąchst in Grid 2 starten.

      haidorf burkhardt

    Weiterlesen...

     

    Gro├če ├ťberraschung in Bristol

    Die ersten sechs Rennen der CityCards Series verliefen alles andere als gl├╝cklich f├╝r den Fahrer Daniel Lei├č vom Team Fanatec DTMR. Der Disconnect im sechsten Rennen in Las Vegas stellte den Tiefpunkt eine ungl├╝cklichen Serie im Jahre 2012 dar. Fr├╝her oder sp├Ąter musste diese Serie einfach rei├čen, dass dies in Bristol der Fall sein w├╝rde, erwartete aber Lei├č in keinster Weise.
    250 Runden galt es im Nudeltopf von Bristol, einer der weltweit bekanntesten Short Tracks, hinter sich zu bringen. Das Qualifying verlief f├╝r Lei├č nicht gut und er musste das Rennen vom 14. Platz aus beginnen.


    Die ersten Runden wurden von vielen gelben Flaggen mit kurzen Sprints dazwischen gepr├Ągt. Lei├č k├Ąmpfte sich Platz f├╝r Platz nach vorne und konnte auf Platz sechs liegend die F├╝hrung unter Gelb ├╝bernehmen als alle vor ihm liegenden Fahrer die Box aufsuchten. In den folgenden Runden konnte Lei├č m├╝helos die F├╝hrung behalten aber das Rennen wurde immer wieder durch eine gelbe Flagge unterbrochen.



    In Runde 87 suchte dann Lei├č unter Gelb zum ersten Mal die Box auf und verlor dabei die F├╝hrung. Auf Platz 11 liegend nahm er dann wieder das Rennen auf. Und dann sollte das Rennen f├╝r ├╝ber 100 Runden nicht mehr unterbrochen werden. Lei├č konnte sich in diesem langen Lauf bis zum zweiten Platz vorarbeiten, verlor dann aber auch wieder einige Pl├Ątze.

    Weiterlesen...

     
    N├Ąchste Renntermine
    So Aug 03, 2014 @07:15 - 10:00
    6. Lauf SRC DTM, A1-Ring (Red Bull Ring)
    Amazon Suche
    Partnerprodukte
    •  
    •  
    •  
    •  
    •